Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB’s)


Anmeldeschluss


Der Gruppenunterricht für Ski oder Snowboard beginnt am Montag.

Für jedes Gruppenangebot der Schneesportschule ist am Tag vor Kursbeginn Anmeldeschluss. Falls die gewünschten Gruppen noch nicht voll ausgebucht sind, ist eine Anmeldung am Kurstag selber noch möglich. Es besteht jedoch keine Garantie für freie Plätze.

Etwas erfahrene und fortgeschrittene Teilnehmer können sich auch während der Woche einer Gruppe anschliessen, solange diese Gruppen noch nicht voll ausgebucht sind. Eine Garantie auf freie Plätze gibt es nicht.

Privatlektionen können im Vorfeld aber auch am Kurstag, je nach Verfügbarkeit der Schneesportlehrer, kurzfristig gebucht werden.

Stornierung der Buchung


Kostenlose Stornierung oder Änderung von Buchungen sind bis 7 Tage vor Anreise möglich und müssen von der Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn bestätigt werden. Bei Änderungen und Stornierungen weniger als 7 Tage vor Anreise wird 50% des Betrages verrechnet. Bei Absagen nach 17.30 Uhr vom Vortag des Unterrichtbeginnes, wird der volle Tarif verrechnet.

Absage des Unterrichts


Grundsätzlich findet der Unterricht bei jedem Wetter statt. Sollten die Wetter- und Schneeverhältnisse, behördliche Massnahmen, höhere Gewalt, Nichtinbetriebnahme der Bergbahnen oder Sicherheitsgründe den Kurs verunmöglichen, kann die Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn die Lektionen absagen. Absagen werden den Gästen umgehend mitgeteilt. Bei Annullierung aufgrund der geschilderten Ereignisse besteht keinen Anspruch auf Rückerstattung. Die Schneesportschule ist besorgt ein gleichwertiges Ersatzprogramm zu offerieren.

Muss eine Privatlektion seitens der Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn abgesagt werden (z.B. aufgrund Krankheit des Lehrers) wird das gesamte Kursgeld zurückerstattet.

Änderungen der Lektion


Wird die Mindestteilnehmerzahl während der Unterrichtswoche pro Schneesportgerät, Alterskategorie und Fahrniveau nicht mehr erreicht, behält sich die Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn das Recht vor, Gruppen zusammenzulegen oder den Kurs frühzeitig zu beenden. Wird die Wochenlektion beendet, erhält der Gast das Kursgeld pro rata respektive gemäss der Preisaufsplittung der Schneesportschule für die nicht erhaltenen Kurstage zurück.

Muss die Lektion wegen mangelnder Fitness des Gastes oder unzweckmäßigem Schneesportmaterial frühzeitig abgebrochen werden, entfallen sämtliche Ansprüche auf Rückerstattung.

Versicherung


Die Versicherung ist Sache der Teilnehmer. Für Unfälle wird nicht gehaftet. Die Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn empfiehlt allen Gästen den Abschluss einer Unfall- und Krankenversicherung vor Kursbeginn.

Einstufung Gruppenunterricht


Die Einteilung in die Kinderklassen erfolgt nach den Angaben der Eltern und den bisher besuchten Unterricht (Swiss Snow League Büchlein). Die Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn übernimmt keine Verantwortung für falsche Einteilung und behält sich das Recht vor, falsch eingestufte Kinder um zuteilen.

Übertragbarkeit von Skischul-Tickets


Die Skischul-Tickets sind nicht übertragbar. Es erfolgt keine Rückvergütung für nicht benützte Tickets/Coupons. Eine Rückerstattung erfolgt nur bei Unfall oder Krankheit gegen Vorweisung eines örtlichen Arztzeugnisses.

Haftung


Für Unfälle während des Unterrichts oder Wettkampfes haftet die Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn nicht.

Die Skischule haftet nicht für allfällige Abmachungen, die mit einem/r SchneesportlehrerIn persönlich getroffen werden.

Zahlungsmittel


Wir akzeptieren Bargeld (CHF, Euro) sowie alle gängigen Kreditkarten (VISA, Mastercard, Maestro, American Express und Postcard) als Zahlungsmittel.

Gerichtstand


Der ausschliessende Gerichtsstand ist Interlaken. Alle Streitfälle unterstehen dem Schweizer Recht.

Bei Fragen und für weitere Informationen steht die Leitung der Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn gerne zur Verfügung.
Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn AG
  ·  
+41 33 855 12 47