Fragen und Antworten


Ab welchem Alter können die Kinder in den Ski- oder Snowboardkurs gehen?


Skiunterricht ist ab drei Jahren möglich. Für die dreijährigen Kinder bieten wir das Nursery Camp oder den Snowgarden an (2 h pro Vormittag).
Bei Snowboardkursen empfehlen wir ein Mindestalter von 6 bis 8 Jahren, auf besonderen Wunsch ist es aber auch für jüngere Kinder möglich, einen Snowboardkurs zu besuchen.

Wann ist der Übertritt von Kinder- zu Erwachsenen-Klassen?


Für Einsteiger empfehlen wir ab ca. 14 Jahren in eine Erwachsene-Klasse einzusteigen, da bei Kinderklassen vor allem 5 – 8 jährige Kinder teilnehmen. In der Red und Black League können die Kinder bis 16 Jahre teilnehmen, jedoch sind meistens auch unter 10 Jährige dabei.

Wie lange bleibt man im Skischulgelände?


Für unsere jüngsten Gäste ist das Skischulgelände das ideale Gelände, um das Skifahren zu lernen. Für die Einsteiger betreiben wir einen Seillift und ein Förderband. Unsere Schneesportlehrer können mit dem vielfältigen Unterrichtsmaterial einen abwechslungsreichen Unterricht gestalten und auf das sichere Befahren der Pisten im Skigebiet vorbereiten. Zudem kommen die Kinder gerade in der Hochsaison viel mehr zum Skifahren (kein Anstehen), und die Sicherheit kann besser gewährleistet werden als im Skigebiet.
Ist die gesamte Klasse bereit, um die erste blaue Piste sicher und selbstständig zu befahren, wird das Skischulgelände verlassen.

Erwachsene Einsteiger und Snowboarder bleiben in der Regel ca. ganze 1.5 - 2 Tage im Skischulgelände – so lange, bis die ganze Gruppe bereit ist, um blaue Pisten sicher und selbstständig befahren zu können.

Was müssen wir für den Kurs mitbringen?


Eine komplette Ski- oder Snowboardausrüstung (inkl. Stöcke für den Skiunterricht, auch für die Kleinsten), warme Kleidung, Sonnencrème, Sonnenbrille/Skibrille, Handschuhe, ausserdem empfehlen wir einen Sturzhelm (obligatorisch für Kinder und Jugendliche).

Bleiben die Eltern während des Kinderunterrichts dabei?


Wir empfehlen dir, am Montag dein Kind zum Unterricht zu begleiten, damit du auch den Schneesportlehrer/in persönlich kennen lernst. Aus Erfahrung können wir sagen, dass die Kinder weniger abgelenkt sind und bessere Fortschritte erzielen, wenn die Eltern/Grosseltern fern vom Geschehen sind und den Unterricht aus der Ferne beobachten. Während des Unterrichts sind die Kinder durch die Schneesportlehrer bestens betreut!
Wer den Gruppenunterricht aus der Ferne beobachten möchte, kann dies vom Hotel Jungfrau aus machen und gemütlich einen Kaffee trinken...

Ist es auch möglich, nur einen Tag in die Gruppe zu gehen?


Grundsätzlich ja. Wir empfehlen dir jedoch, mindestens drei Tage zu buchen; eine Verlängerung auf 5 Tage ist jederzeit möglich! Zudem ist das Programm im Gruppenkurs für die ganze Woche aufgebaut. Vor allem für Einsteiger empfehlen wir, den Unterricht an allen fünf Tagen zu besuchen.
Für die Kleinsten bieten wir die Möglichkeit, einen Schnuppertag (Montag) zu buchen und bei Gefallen auf weitere Tage zu verlängern.

Müssen die Skikurstage hintereinander besucht werden?


Ja, die Tage sollten schon hintereinander folgen, weil die Gruppen mit dem Programm weiter machen und jeden Tag etwas Neues lernen. Einen Ausfall an einem Tag könnte einen Gruppenwechsel mit sich bringen. Am besten ist es, wenn du das mit deinem Schneesportlehrer absprichst.

Müssen wir die ganzen 5 Tage Kurs nehmen, oder kann man auch weniger Tage in die Skischule kommen?


Unser Programm für die Gruppen ist gemäss der Swiss Snow League auf eine Woche (5 Tage) aufgebaut. Deshalb empfehlen wir, den Kurs als Ganzes zu besuchen. Der Lernerfolg dabei ist am grössten und die Chance am grössten, um am Ende der Woche das Abzeichen der Swiss Snow League zu erhalten. Der Besuch des Wochenkurses ist aber keine Garantie für das Erreichen des nächsten Levels!

Damit wir dein Können nach Swiss Snow League bewerten können, müssen mindestens 3 Lektionen besucht werden.

Gibt es auch Nachmittagsklassen?


Ja und Nein. Die Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn bietet im Bereich Ski den Gruppenunterricht (nach Swiss Snow League) am Vormittag an. Ab dem Level Red King (ev. Blue Star – in Absprache mit dem Skilehrer) bieten wir eine Nachmittagsbetreuung an. Pro Wochentag findet ein Unterricht zu verschiedenen Themen (Module) statt ((Link Gruppenunterricht)).
Der Snowboard-Gruppenunterricht findet zudem auch nachmittags statt.

Das Verkaufspersonal gibt gerne detailliertere Auskünfte.

Kann man auch unter der Woche in einen Kurs einsteigen?


Grundsätzlich erfolgen die Gruppeneinteilungen am Montag. Es ist allerdings für Fortgeschrittene auch möglich, während der Woche in eine bestehende Gruppe einzusteigen! Für Neu-Einsteiger Ski oder Snowboard kann man mit einer vorgängigen Privatlektion auch am Dienstag oder Mittwoch in den Kurs einsteigen. Voraussetzung ist aber, dass es im Gruppenunterricht noch freie Plätze gibt.

Können unsere Kinder zusammen in eine Gruppe?


Die Einteilung der Kinder erfolgt in der Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn in erster Linie nach dem Fahrkönnen der Kinder, der Sprache und deren Alter. Sollten deine Kinder oder befreundete Kinder also in etwa gleich gut Ski fahren, bitten wir dich, deinen Wunsch bei der Einteilung am ersten Tag den Skilehrern mitzuteilen. Wir werden unser Bestes versuchen! Sollte das Können der Kinder unterschiedlich sein, werden sie in der Gruppe eingeteilt, welches dem Niveau des schwächeren entspricht.

Wie erfolgt die Gruppeneinteilung?


Die meisten unserer Gäste sind "Wiederholungstäter" - also Gäste, die schon öfters bei uns waren. Diese Gäste erhalten ein Swiss Snow League Büchlein. Damit kann die Einteilung direkt und ohne Vorfahren erfolgen. Wenn man das erste Mal in der Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn ist, erfolgt die Gruppeneinteilung nach einer mündlichen Befragung in Abschätzung von Fahrkönnen, Alter und Sprache.
Die Schneesportlehrer teilen die Kinder am Montag zudem nach einer Sichtung des Fahrkönnens in die Gruppen ein.
Falls eine Einteilung einmal nicht hundertprozentig passt, ist es natürlich jederzeit möglich, die Gruppe zu wechseln. Dies jedoch immer in Absprache mit dem Schneesportlehrer und dem Schulleiter.

Wo können wir die Kinder nach Lektionsende abholen?


Alle Kinder und Jugendlichen beenden den Gruppenunterricht im Skischulgelände der Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn.

Weshalb finden Klassenwechsel statt?


Wenn das Kind in einer Gruppe unter- oder überfordert ist, hat der Schneesportlehrer die Möglichkeit, es in eine stärkere resp. schwächere Klasse zu wechseln. Wir sind jedoch bemüht, Kinder so wenig wie möglich von einer Klasse in die nächste zu wechseln. Wenn die Eltern das Gefühl haben, ihr Kind sei unter- oder überfordert oder müsse zu oft die Klasse wechseln, dann hilft nur ein klärendes Gespräch mit dem Schneesportlehrer.

Wie ist der Kurs „Black League/Academy“ organisiert?


Wir können nicht garantieren, dass reine Black League und Academy Klassen fahren werden.

Wann und wo findet das Skirennen für die Kinder statt, und was kostet es?


Das Skirennen findet am Donnerstag (ab Red Prince) statt. Für die Blue Kings und Blue Stars findet das Rennen am Freitag Morgen auf dem Allmendhubel statt. Der Start für Kinder ist kostenlos, sofern sie mindestens 4 Lektionen im Unterricht sind. Die Siegerehrungen der Donnerstagrennen finden um 16.30 Uhr beim Skischulbüro statt.
Die Siegerehrung der Freitagrennen findet direkt im Anschluss auf dem Allmendhubel statt.

Ist es auch möglich, bei einem bestimmten Lehrer einen Gruppenkurs zu buchen?


Grundsätzlich ist dies natürlich möglich, wir bitten dich allerdings,
diesen Lehrerwunsch so früh wie möglich (mindestens 1 – 2 Wochen vor Kursbeginn) bei uns telefonisch, per Fax oder Email zu deponieren. Allerdings können wir dir bei Gruppenkursen keine Garantie dafür geben, dass wir deinen Wunsch erfüllen können!

Braucht es für Gruppenkurse eine Vorreservierung?


In den Gruppenkursen ist normalerweise immer genügend Platz. Wir bitten dich, bis spätestens am Sonntag für den kommenden Montag im Skischulbüro die Lektionen zu buchen. Eine frühzeitige Anmeldung hilft bei der Planung.

Ist der Skipass im Skikurs inbegriffen?


Nein. Du kannst den Skipass an den Verkaufsstellen der Schilthornbahn direkt und ohne langes Warten beziehen. Die Tarife findest du unter www.jungfrauwinter.ch

Brauchen Neueinsteiger auch einen Skipass?


Nein. Die Neu-Einsteiger (Ski und Snowboard) fahren zu Beginn in unserem Einsteigergelände und benötigen dort noch keinen Skipass. Nach dem ersten Kurstag kann mit dem Lehrer die Kartenart für die restliche Woche besprochen werden.
Für Kinder bis zum 8. Geburtstag, welche einen Skikurs besuchen, kannst du im Skischulbüro eine Bestätigung für einen Piccolo Pass beziehen.

Brauchen Kinder unter 6 Jahren auch einen Skipass?


Ja und Nein! Wenn Kinder mit Drittpersonen (Skilehrer) einen Lift benützen (ab Klasse Blue Prince), brauchen auch Kinder unter 6 Jahren einen Skipass. Der spezielle Piccolo Pass kann an den Skipass-Verkaufsstellen bezogen werden. Für Kinder vom 6. bis 8. Geburtstag gibt’s im Skischulbüro eine Bestätigung für den Piccolo Pass.

Wie viel kostet die Benützung der Lifte im Einsteigergelände?


Das Förderband und der Seillift sind kostenlos.
Die Anlagen im Skischulgelände werden allerdings nur betrieben, wenn ein Schneesportlehrer unterrichtet!

Bekommt man das Geld zurück, wenn es den Kindern nicht gefällt?


Grundsätzlich bekommt man das Geld nur gegen eine ärztliche Bestätigung zurück (Krankheit, Verletzung). Allerdings gibt es verschiedene Angebote (Schnuppertag, Verlängerung, ...), um das Risiko für dich so gering wie möglich zu halten! Sollte es dennoch wider Erwarten nicht klappen, kannst du das restliche Guthaben an Privatunterricht mit einem Schneesportlehrer deiner Wahl anrechnen!

Wenn es meinem Kind in einem Kurs nicht gefällt, kann man dann in einen anderen wechseln (z.B von Snowboard- auf Skikurs)?


Dies ist natürlich ohne weiteres möglich, wir bitten dich nur, dies im Büro bekannt zu geben, damit wir den Kurs umbuchen können! Es ist jedoch nicht möglich, unter der Woche als Neu-Einsteiger in einen Einsteigerkurs zu wechseln.

Wie früh müssen wir einen Privatlehrer reservieren?


Grundsätzlich gilt: je früher desto besser! Wir bitten dich aber, Privatlektionen mindestens einen Tag vorher zu buchen, da wir dann alle Möglichkeiten haben, Lehrer einzuteilen. Solltest du es, aus welchem Grund auch immer, am Vortag nicht schaffen, können wir nur noch zufällig freie Lehrer verbuchen! Am Nachmittag haben wir jeweils die grösste Verfügbarkeit an Ski- und Snowboardlehrern und finden so sicher auch deinen perfekten Schneesportlehrer. Die Reservierung kannst du nicht nur persönlich bei uns im Büro vornehmen, es ist auch telefonisch, per Fax oder Internet möglich!

Wie kann man bei euch bezahlen?


Wir nehmen Visa, American Express, Mastercard, EC-Karte und Bargeld.

Gibt es in eurer Schule auh einen Skiverleih, oder arbeitet ihr mit einem Sportgeschäft zusammen?


In Mürren gibt es 3 Sportgeschäfte. Wir arbeiten mit allen sehr gut zusammen.
Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn AG
  ·  
+41 33 855 12 47