Anreise


Mürren mit seinem unverfälschten Charakter ist das typische Schweizer Bergdorf mit atemberaubender Sicht auf Eiger, Mönch und Jungfrau.
Mürren ist autofrei und liegt inmitten der Schweizer Alpen.

Den höchstgelegenen Ort im Berner Oberland erreicht man
von Stechelberg mit der Schilthornbahn LSMS (Fahrplan) und von Lauterbrunnen mit der BLM.

Treffpunkte


Die Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn hat verschiedene Treffpunkte beim Gruppenunterricht.

Gruppenunterricht Ski


Kinder welche den Unterricht im Nursery-camp, Snowgarden und Blue Prince besuchen Treffen sich in unserem Einsteigergelände in Mürren (Büro der Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn), direkt hinter dem Hotel Jungfrau.

Kinder und Jugendliche ab den Klassen Blue King bis Red Star treffen ihre Lehrer auf dem Allmendhubel (Ausgang Bergstation Allmendhubelbahn).

Jugendliche, welche den Unterricht im Level Black Prince und Academy besuchen sammeln sich auf dem Allmendhubel, auf dem kleinen Hügel beim Skilift

Gruppenunterricht Snowboard


Einsteiger im Level Blue Prince bis Blue Star beginnen den Unterricht in Mürren im Einsteigergelände der Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn.

Fortgeschrittene und Könner treffen ihre Lehrer direkt auf dem Allmendhubel (Ausgang Bergstation Allmendhubelbahn).

Privatunterricht


Der Privatunterricht beginnt je nach Absprache. Falls nicht anders abgesprochen beginnt dieser beim Büro der Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn (direkt hinter dem Hotel Jungfrau).

Ausrüstung


Das Material ist auch für die Lernerfolge entscheidend. Mit der Wahl des richtigen Materials erzielst du schneller Fortschritte!

Ski und Skilänge:
Die Wahl des richtigen Skis und der richtigen Skilänge unterstreichen das Können. Mit einem taillierten Ski ist es einfacher Fortschirtte zu erzielen. Die richtige Skilänge hilft zudem das Gerät besser kontrollieren zu können. Die Profis im Sportgeschäft beraten gerne.

Einstellung der Skibindung:
Lasse diese immer von einem Spezialisten im Fachgeschäft einstellen. Die richtige Auslösung im Falle eines Sturzes ist wichtig.

Helm:
Während dem Unterricht ist das Tragen eines Helmes für Kinder und Jugendliche obligatorisch. Auch für Erwachsenen empfehlen wir das Tragen eines Helmes.
Unsere Skilehrer gehen mit Vorbild voraus und tragen immer einen Helm.

Bekleidung:
Nicht zu warm und nicht zu kalt. Es ist wichtig, dass je nach Wetter mehrere Schichten angezogen werden.

Sonnenschutz:
Sonnencreme und Sonnen- oder Schneesportbrille sind ein MUSS, auch bei schlechter Witterung.

Skipässe


Jedes Kind, das den Unterricht der Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn besucht (ab Blue Prince), benötigt einen Skipass!

Piccolo Pass für Kinder bis 8 jährig
Kinder bis 8 jährig können mit einer Bestätigung der Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn an den offiziellen Verkaufsstellen einen Skipass zum reduzierten Preis erwerben.

Skischulgelände


Das Skischulgelände befindet sich direkt neben dem Büro der Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn.

Das Gelände und die Anlagen sind Eigentum der Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn und werden durch diese betrieben.

Die Benützung des Skischulgeländes ist ab Mittag, sofern der Skischulunterricht nicht beeinträchtigt wird, möglich und gratis. Der Skischulunterricht hat in jedem Fall Vorrang!

Bitte beachten Sie die weiteren Informationen zur Benützung der Transportanlagen im Skischulgelände.

Transportanlagen Skischulgelände


Der Seillift und das Förderband sind Eigentum der Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn und werden ausschliesslich von dieser betrieben. Die Anlagen sind nur in Betrieb, wenn eine Aufsichtsperson der Skischule vor Ort ist.
Die Liftanlagen dienen ausschliesslich dem Transport von SkifahrerInnen und SnowboarderInnen!

Benützung der Anlagen am Morgen:
Am Morgen (bis 12.00 Uhr) sind der Seillift und das Förderband für Teilnehmer des Gruppenunterrichts der Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn reserviert.

Benützung der Anlagen am Nachmittag:
Der Unterricht der Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn hat Vorrang! Am Nachmittag ist die Benützung, solange eine Aufsichtsperson der Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn vor Ort ist und der Unterricht der Skischule nicht gestört wird, für alle Gäste von Mürren erlaubt. Das Personal der Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn darf jedoch Gäste vom Gelände wegweisen wenn der Unterricht gestört wird oder die Sicherheit der Gäste gefährdet wird.

Schlitteln:
Auf dem Skischulgelände herrscht aus Sicherheitsgründen ein Schlittelverbot! Auf der Südseite vom Seillift darf geschlittelt werden, sofern der Skibetrieb nicht gestört wird. Die Benützung der Liftanlagen ist nur den Skifahrern und Snowboardern gestattet und dienen nicht dazu Schlitten oder Ähnliches zu transportieren!
Schweizer Skischule Mürren-Schilthorn AG
  ·  
+41 33 855 12 47